Lese-Rechtschreib-Schwäche/Legasthenie

 

Für die Realschule Herrsching zuständige Schulpsychologin

Frau Simone Franke - derzeit nicht erreichbar!
 
Vertretung:
 
Staatl. Schulpsychologe - Herr M. Templer - RS Puchheim - Tel. 089-8000616,

Telefonsprechzeit: Montag 10.40 – 11.20 Uhr + Donnerstag 10.40 – 11.20 Uhr

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. 

 
Hier finden Sie die stets aktuellen Informationen zur Lese-Rechtschreib-Störung der Staatlichen Schulberatung in Bayern.

 

Leseschwäche/Rechtschreibschwäche/isolierte Lesestörung/ Rechtschreibstörung

Anerkennung:

Zur Feststellung bei einer Leseschwäche bzw. Rechtschreibschwäche gelten die Bestimmungen, die unter dem Punkt Lese-Rechtschreibschwäche aufgeführt sind, zur Feststellung einer isolierten Lesestörung bzw. isolierten Rechtschreibstörung die Bestimmungen, die unter dem Punkt Legasthenie aufgeführt sind.

Nach der

Anerkennung:

Wenn das Gutachten vorliegt, können Sie Antrag auf Nachteilsausgleich stellen. Dazu sind die im Gutachten enthaltenen Empfehlungen seitens des Schulpsychologen entscheidend.

Wird im Gutachten des Schulpsychologen ein Zeitzuschlag empfohlen, bitten wir Sie, sich umgehend mit uns in Verbindung zu setzen.

Überprüfung:

Bei einer Leseschwäche bzw. Rechtschreibschwäche gelten die Bestimmungen, die unter dem Punkt Lese-Rechtschreib-Schwäche aufgeführt sind, bei einer isolierten Lesestörung bzw. isolierten Rechtschreibstörung die Bestimmungen, die unter dem Punkt Legasthenie aufgeführt sind.

 

Weiterführende Informationen

 
 

nach oben