Französisches Flair im Atrium der RSH? Dann ist der 22. Januar: Der Deutsch-Französische Tag! Der Tag erinnert die beiden Nachbarländer Deutschland und Frankreich jedes Jahr an die Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags im Jahr 1963. 56 Jahre ist es her, dass Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Élysée-Vertrag unterzeichneten, um sich regelmäßig auszutauschen, Absprachen bei Außen-, Europa- und Verteidigungspolitik zu treffen und einen intensiven Jugendaustausch zu pflegen. Dass Realschüler in Bayern die Möglichkeit haben, Französisch als zweite Fremdsprache zu lernen, ist nicht zuletzt der Aussöhnung beider Länder nach dem 2. Weltkrieg zu verdanken.

Anlässlich des Feiertags gab es auch dieses Jahr in der Pause wieder für Frankreich typische Häppchen und Gebäckstücke. Siebtklässler einer unserer Anfangsklassen, die seit fast einem halben Jahr Französisch lernen, ließen es sich an diesem Tag nicht nehmen, der Schulfamilie die französische Lebensweise in Form von Madeleines, Macarons, Croissants und Baguette mit Camembert ein bisschen näher zu bringen. Miam, c’est bon!

Die Pausenaktion endete mit der Verleihung der DELF A2-Diplome an unsere Abschlussschüler der 10. Klassen. Das international anerkannte Sprachzertifikat erfreut sich bei unseren Französisch-Schülern nach wie vor großer Beliebtheit. Sie absolvieren die Prüfung erstmals am Ende der 9. Klasse als Schulaufgabe und machten am Dienstag große Augen, als sie nach so langer Zeit endlich ihr Diplom in den Händen hielten und daran erinnert wurden, wie gut sie im vergangenen Jahr in den Bereichen Hör- und Leseverstehen, Schreiben und Sprechen abgeschnitten haben. Der kleine Motivationsschub vor der Abschlussprüfung – gleichzeitig das Sprachdiplom der nächsthöheren Niveaustufe DELF B1 – kommt also gerade zu rechten Zeit! Bravo et toutes nos félicitations à tous!

Dass die zwei Staatsoberhäupter Angela Merkel und Emmanuel Macron am selben Tag das Aachener Abkommen, einen neuen Vertrag über engere Zusammenarbeit, unterzeichneten, wurde im Unterricht anhand aktueller Nachrichtenbeiträge besprochen. Die Schüler setzten sich damit auseinander, warum sich Deutschland und Frankreich dem europäischen Gedanken verschrieben haben und gerade jetzt auf einen neuen Vertrag verständigen, der auf die Herausforderungen der Zukunft ausgerichtet ist.

Merci beaucoup an alle interessierten Schüler, die durch ihr Engagement oder ihren Besuch in der Pause zum Gelingen der Aktion beigetragen haben!

J. Laszlo