Baumpflanzung

Die Idee, Bäume zu pflanzen, entwickelten die SchülerInnen der 9. Klasse der Staatlichen Realschule Herrsching, als sie sich im Rahmen des Deutschunterrichts bei Frau Franke mit dem Klimawandel auseinandersetzten. Ursachen und Folgen, Treibhauseffekt und Bedeutung des (Regen)waldes waren u.a. Thema. Neben dem persönlichen Beitrag, den jeder durch das Hinterfragen seines individuellen Lebensstils leisten kann, überlegten die SchülerInnen, ob sie an der Schule ein sichtbares Zeichen setzten könnten und spendeten als Klasse für den Kauf eines Apfel- und eines Kirschbaumes. Diese wurden nun auf dem Schulgelände eingesetzt. Wie das Foto zeigt, war die Pflanzaktion echte Knochenarbeit. Schulleiterin Rita Menzel-Stuck freute sich sehr über das Engagement der SchülerInnen.

A. Pfister