Als „Draht ins All“ oder rechte Hand von Astronaut Alexander Gerst ist sie bekannt geworden. Wir freuen uns sehr, dass Berti Brigitte Meisinger, ESA Columbus Mission Director (DLR), Zeit gefunden hat, zu uns an die Schule zu kommen und den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5c, 5d und 5f die ISS („International Space Station“)  vorzustellen. 

Die Raumfahrtingenieurin weiß, wann die Astronauten was für ihre Fitness tun und wann sie welche Experimente in der Schwerelosigkeit durchführen. 

Neben den Daten und Fakten zur Timeline der Astronauten, zum Wissenschaftsmodul Columbus und zum DLR-Standort Oberpfaffenhofen dürfen natürlich Infos darüber, was im Brandfall auf der ISS passiert (ein Szenario, das bis dato zum Glück noch nie eingetreten ist) sowie wunderbare Fotos aus dem All nicht fehlen.

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Meisinger für die vielen Insider-Informationen zur spannenden Thematik der Luft- und Raumfahrt.

Maria Wenger-Reinhard

Die „rechte Hand“ am Boden: Wie Berti Meisinger den Astronauten Gerst betreut