„Wer Musik nicht liebt, verdient nicht, ein Mensch genannt zu werden; wer sie nur liebt, ist erst ein halber Mensch; wer sie aber (be-)treibt, ist ein ganzer Mensch.“ 

(Johann Wolfgang v. Goethe)

Die gemeinnützige „Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation“ bietet seit 2009 Live-Konzerte in Schulen an, um SchülerInnen mit dem Kulturgut der klassischen Musik bekannt zu machen. Bis Ende 2020 fanden bereits 1.525 solcher Live-Konzerte für bis zu 115.000 begeisterte SchülerInnen und LehrerInnen statt. 

Dank dieser Stiftung durften wir am Donnerstag, den 18. November, drei professionelle MusikerInnen an unserer Realschule begrüßen. Die Klassen 8 C, D, E und F wurden ausgewählt ein Live-Konzert anzuhören. Das „Ensemble Ammersee“ mit der Opernsängerin Teresa Boning, der Violinistin Tanja Conrad und dem Pianisten Burak Cebi bot ein abwechslungsreiches Programm klassischer Musik. Gespielt wurden Werke von Wieniawski, Elgar, Chopin und Händel. Auch eine Eigenkomposition des Pianisten Cebi war zu hören. Neben hohem musikalischem Niveau begeisterte uns besonders die natürliche Ausstrahlung und offene Haltung der drei Musiker. Unsere SchülerInnen hatten sowohl nach den einzelnen Stücken als auch nach dem Konzert die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die MusikerInnen erzählten, warum das Musikmachen für sie ein wichtiger Teil ihres Lebens ist. Es entwickelte sich ein angenehmes Gespräch mit den Schülern, in dem die Musiker auch lustige Anekdoten aus ihrem Leben erzählten. Das nächste Live-Konzert ist für das zweite Schulhalbjahr geplant. Wir freuen uns schon sehr darauf, die drei sympathischen Musiker wiederzusehen und vor allem wiederzuhören!

Martina Appel-Schwab i.V. der Musikfachschaft