Nach langer Corona-Pause wird es endlich wieder möglich: Expertinnen und Experten dürfen unsere Schule besuchen. So freuen wir uns, die bewährte Zusammenarbeit mit der Indienhilfe Herrsching e. V. wieder aufgreifen zu können.

„Teilen – lernen – miteinander für eine zukunftsfähige Erde“: Das Motto der Indienhilfe Herrsching e.V. steht stellvertretend für den Vortrag von Frau Wallrapp, der den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8 B verdeutlicht, unter welchen Bedingungen Gleichaltrige in Indien leben. Mit originalen Gegenständen aus dem Subkontinent (zum Beispiel einem Teekochgeschirr) erklärt sie der Klasse die schwierige und oft so hoffnungs- und ausweglose Situation der Kinder in vielen Teilen Indiens. Auch auf das Thema „Frausein in Indien“ geht sie ein. Das Sortieren Verpacken von Streichhölzern, eine monotone Arbeit, die in Südindien teils immer noch von Kindern manuell in Streichholzfabriken durchgeführt wird, lässt sie die Schülerinnen und Schüler eigenaktiv nachvollziehen und ermöglicht damit eine Erfahrung, die den Kindern sicherlich nachhaltig in Erinnerung bleibt.

Zeliha Kacar, Maria Wenger-Reinhard